Samstag, 25. Oktober 2008

und eine geballte ladung . . .

weihnachtskarten. überall im world-wide-web gibt es jetzt wunderschöne beispiele für karten für die schönste zeit des jahres. vor lauter gucken und staunen darf frau nur nicht vergessen, selbst welche zu machen :)


(idee für die weisse karte von keisha campbell)




die stanzform für die karten ist von sizzix (no 655419 card scallop)


nochmals umschlag und karten vom wochenende


und noch ein paar kleine umschläge nach einer idee von nadine, gezeigt beim donnerstagscrop im scrapbooktreff



material:
papiere von scenic route sonoma, ki-memories, fancy pants, october afternoon
sticker von ki-memories, sheers von ki-memories, brads von basicgrey
stempel von stampin' up, heindesign, klartext
grünes bommelband von fancy pants,
filzsterne ausgestanzt mit der big shot

Donnerstag, 23. Oktober 2008

wo geht nur die zeit hin . . .

die tage und wochen fliegen mir davon, hilfe. ich arbeite nur noch termine und to-do-listen ab. ich würde so gerne mein kreta-album machen, mich an die entspannten tage dort erinnern, innerlich durchatmen. ich habe soviele ideen im kopf, sie stehen alle auf den erwähnten to-do-listen. und wenn ich so kurz vor "übervoll" stehe, schaue ich mir das hier an

www.aliedwards.typepad.com/_a_/2008/10/my-week-in-the.html

schön - oder. sie ist einfach die beste (finde ich)

puh, jetzt durchatmen - weihnachten steht vor der tür. neben den frischen rosa-türkis-weiss karten vom wochenende haben wir jetzt auch grün-rote, türkis-braune, grün-braune und ein paar kleine gefaltete umschlag-taschen gemacht. es sind so schöne papiere da und - es kommen ja noch die tollen papiere von scenic route (garland) und - irgendwann einmal bestimmt - die superschönen papiere von october afternoon - irgendwann . . .

morgen also die neuen weihnachtskarten, heute unsere beiträge für die neue scrap - als warm-up für den bevorstehenden winter, hoffentlich so richtig dicke mit schnee und allem. jetzt, viel spass im schnee










Freitag, 17. Oktober 2008

teena's challenge . . .

benutzt chipboard auf euren layouts - ob buchstaben oder die-cuts.



schaut euch auch die arbeiten der anderen dt-mitglieder an - es lohnt sich!

Mittwoch, 15. Oktober 2008

und es war . . .

grossartig. vier workshops mit neuen ideen und inspirationen und die kits gepackt mit tollen papierchen und zubehör - dazu das ambiente von unserem gotischen haus, einfach wunderbar.

annika eröffnete mit stampin' up und einer hübschen herbstkarte; sie erklärte ausführlich das stanzen und das einfärben von stempeln und zeigte das arrangieren der papiere auf der karte. wir hatten zeit und gönnten uns auch die zeit - für alle, die schneller arbeiten wollten, hatte annika in ihrem kit weiteres zubehör und eine arbeitsanleitung für fünf projekte zusammengepackt.

susanne zeigte, wie wirkungsvoll schlichte karten sein können und, wie mit einem bogen papier ein edler umschlag gefaltet werden kann. das neue ki-memories-papier wirkt so frisch zu den weissen karten und viele, die am anfang noch skeptisch waren (weihnachten in rosa und türkis) waren zum schluss begeistert.

nach der mittagspause war yvonne appel an der reihe mit ihrem hübschen, verspielten und bunten mini-karten-projekt. es mussten einige papiere zugeschnitten und diese dann auf karton genäht werden. nach vielem "ich habe ja eine ewigkeit nicht mehr genäht" und "ich traue mich nicht" hatten fast alle teilnehmerinnen ihr glück an der maschine versucht. ich glaube, kein mini ähnelte dem anderen, ganz verschiedene, individuelle teilchen lagen auf dem tisch.

ja, und dann habe ich als letzte alle noch einmal gefordert mit meiner sammelmappe: es waren die taschen zu falten, das leinen anzubringen, das taschenpaket und die deckel zusammenzufügen und das cover zu gestalten - und wir haben es geschafft :)

wir, als workshop-leiterinnen, haben uns zwischen unseren "alten" (nicht an jahren alt, sondern im sinne von gut bekannt, vertraut und lieb gewonnen) und neuen teilnehmerinnen sehr wohlgefühlt. es waren verschiedene projekte, die der einen oder anderen sicher mehr oder vielleicht auch einmal weniger gefallen haben, aber sie sollten inspiration sein und zum eigenen umsetzen anregen - und ich glaube, das haben wir geschafft.

die papierwerkstatt ist für mich das vorzimmer zum himmel - meinte unsere frau pfarrer in einer kleinen vorstellungsrunde, schön, gell. das ist für uns ansporn, in diesem, unseren sinne weiterzumachen. danke, claudia :)

es war sehr, sehr schön mit euch und wir freuen uns auf den 22. november. meine bilder habe ich schon rechts unter picasa-webalbum eingestellt, aber ich warte noch auf die schnappschüsse von brigitte und ihrem bruder (ja, wir hatten einen begeisterten, scrappenden mann dabei :)

und, weil die anfrage schon gekommen ist: wir haben ein paar mehr kits (für workshop no. 2, 3 und 4; annika hat auch noch einige übrig, sie sind toll und sehr umfangreich, fragt bei ihr direkt nach) gepackt und ihr könnt' sie für 42.50 euro (inkl. arbeitsanleitung) bei uns bestellen.