Mittwoch, 23. März 2011

ich weiss nicht   . . .
wie es euch geht, doch die situation in japan lähmt mich. es fällt mir schwer, schöne bilder zu zeigen, wenn das leben dort so gar nicht mehr möglich scheint. jetzt haben wir hier in deutschland auch noch so wunderschönes frühlingswetter, wir können draussen sitzen und die sonne geniessen - dort erfrieren die menschen.
die nähwelt machemer hat ihre kundinnen aufgerufen, decken für japan zu spenden, die vielleicht ein wenig wärme geben können. ich werde am wochenende eine decke hinbringen - eine klitzekleine hilfe.

wie mache ich jetzt die überleitung zu unserer welt?
ich zeige euch einfach die beiden beispiele, die susanne und ich zu unserem neuen kurs *layout im rahmen* gemacht haben.
grundlage ist das schöne paper-tray von 7gypsies im format 30.5 x 30.5 cm, das in sechs gleiche felder aufgeteilt ist. man kann also ein layout im ganzen unterbringen oder sechs *karten*, die wiederum auch eine einheit bilden - ich denke, es ist uns geglückt.




Samstag, 5. März 2011

und tosender applaus   . . .

für die nächsten vier mitglieder unseres design teams - und damit ist unsere vorstellung und das team komplett.
ich hatte gestern probleme, blogger hochzufahren, deshalb nun alle vier auf einen schlag.
ausserdem stehen die mädels mit wunderschönen layouts und minis und schachteln und karten - alles mit unserem märz-kit - in den startlöchern - da wollen wir euch nicht länger auf die folter spannen.

we proudly present - nochmals bitte einen trommelwirbel - weil's so schön ist:

anja kuhn
katja machacsek
miriam krekelberg und
nadine just

*frischlinge* und *alte hasen* in trauter runde

den anfang macht: anja
























Mein Name ist Anja, ich bin 27 Jahre alt, lebe im Rhein-Main-Gebiet ganz in der Nähe der papierwerkstatt und bin - wie könnte es anders sein: scrapsüchtig.
Scrapbooking habe ich 2005 entdeckt, als ich mich fragte, was ich denn nun mit den vielen tollen Fotos anstellen soll. Zwischenzeitlich habe ich nochmal einen langen Umweg übers Kartenstempeln genommen, um dann doch wieder beim Scrapbooking zu landen. Glücklicherweise kann man diese beiden kreativen Hobbies wunderbar miteinander verbinden. Am liebsten verscrappe ich Fotos unserer Tochter, Alltagssituationen und besondere Erlebnisse. Dabei gehe ich in der Regel nicht chronologisch vor, sondern nutze die Fotos, die mich grade anspringen und deren Erinnerung ich festhalten möchte.
Mein Scrapstil ist wechselhaft, von schlicht bis überfüllt, von kunterbunt bis Ton in Ton, von trendy, glitzernd, über Acrylgeschmiere zu sonstigen Techniken. Ich liebe es auf meinen Seiten zu mixen, verschiedenes Embellishment zu kombinieren, mit dem Material zu spielen. Liebend gerne kommen hierbei auch Stempel zum Einsatz. In dieser Vielfältigkeit steckt immer wieder meine persönliche Handschrift. Meine Werke findet ihr auch bei einem kleinen Besuch auf meinem Blog:

http://schnubbeldupp.blogspot.com


Ich freue mich riesig über die Arbeit mit Yvonne und Susanne aus der papierwerkstatt und den talentierten Mädels des Designteams.

dann kommt katja:

















Als relativer Scrap-Neuling freue ich mich ganz besonders, dass ich in das design team aufgenommen wurde und mit den wunderschönen, stimmigen Monatskits der papierwerkstatt arbeiten darf!
Angefangen hat es vor ca. 2 Jahren mit gescrappten Karten, die ich geschenkt bekam – das tolle Material, die Stempel und Stanzer hatten es mir sofort angetan. Noch heute werden die neuen Papiere sorgsam ausgebreitet, hin und her arrangiert und – ein bisschen seltsam vielleicht – sanft gestreichelt. Seit meine Kleinste (von drei Kindern im Alter von 15, 5 und 2 Jahren) in den Kindergarten geht, kann ich mich sogar bei Tageslicht an den Basteltisch setzen – welch ein Luxus! Mein „Fuhrpark“ an Stempeln, Stanzern und Maschinen ist noch nicht so groß (auch wenn er stetig wächst) – aber vielleicht kann ich gerade deshalb auch Neulingen Anregungen bieten, wie man auf einfache Weise selbst schöne Dinge aus Papier herstellen kann.
Im „richtigen“ Leben (doch, doch, es gibt ein Leben neben dem Scrap-Tisch) bin ich Diplom-Übersetzerin für Russisch und Englisch, derzeit hauptsächlich „Managerin eines kleinen, aber erfolgreichen Familienunternehmens“ und lebe mit meiner Familie im Rheinland nahe Bonn, wo es uns vor kurzem nach fast zwanzig Jahren Heidelberg hin verschlagen hat.
Ich freue mich riesig auf die Arbeit mit dem design team und bin schon gespannt, was die anderen Mädels aus dem schönen März-Kit in orange-rot-braun zaubern werden!
einen blog habe ich eingerichtet unter:

http://scrappingkat.blogspot.com/


dann wäre da miriam:

















Ich heiße Miriam Krekelberg, bin (noch) 26 Jahre alt und bin seit Ende 2009 verheiratet. Neben meinem Mann beherberge ich noch zwei getigerte Katzendamen, Lilli und Grisu. Ich arbeite als Softwareentwicklerin und suche in meiner Freizeit einen kreativen Ausgleich. Da kommt mir das Scrappen ganz gelegen :-) Außerdem gehe ich reiten (bis vor 2 Jahren hatte ich ein eigenes Pferd) und seit Anfang des Jahres spiele ich Cello.

Seit letztem Sommer haben mein Mann und ich ein altes Bauernhaus, dass wir sanieren. Unser Ziel: Weihnachten 2011 in unseren eigenen vier Wänden.
Im Netz findet man mich unter Mimi und auch im Scrapbooktreff bin ich anzutreffen.
Hier findet ihr meinen Blog:

http://mimi-bloggt.blogspot.com


Ein Werk, auf das ich besonders stolz bin, ist mein Schottlandurlaubsalbum, das ihr auf meinem Blog findet.


und nadine - sie war unsere erste gast-designerin mit unserem ersten kit:

















 





Mein Name ist Nadine Just, ich bin gerade 35 Jahre alt und wohne mit meinem Sohn (12 Jahre) im westlichen Ruhrgebiet - und das sehr gerne!
Zum Scrappen bin ich über das Kartenmachen gekommen. Einst in 2003 mit dem Stempelvirus infiziert, dehnte sich die Materialsuche schnell auf bunte Papiere, Eyelets & Co aus. Mit den ersten Minialben und Keilrahmenversuchen im Herbst 2006 war es dann um mich geschehen und ich versuchte mich schnell auch am klassischen Scrapbookformat 12x12", womit ich nur allzu gern bis heute weitergemacht habe. Ab und zu unternehme ich auch Ausflüge in andere Formate und gestalte nach wie vor gern Karten. Ich liebe geradliniges Design, wenig, aber ausgesuchten Schnick Schnack obendrauf und gedeckte Farben. Ich finde, dass sich meine Interessen ausgesprochen gut mit den Monatskits und Workshops der papierwerkstatt decken und freu mich deshalb wahnsinnig, Teil des Designteams zu sein!

mein blog: justforyou


und morgen oder übermorgen dann die ersten werke - ihr dürft euch darauf freuen :)

Donnerstag, 3. März 2011

und ein weiterer trommelwirbel   . . .

für die nächsten beiden mädels:
die eine wollen wir ein wenig aus dem schatten ihrer grossen, kleinen schwester holen und die andere kennt' ihr schon ein wenig als gast-designerin der papierwerkstatt - wir stellen euch vor:

christine becker und kerstin roth-rademacher























hej,

mein Name ist Christine und ich bin 41 Jahre alt, also Jahrgang 69. Ich lebe mit meinem Mann, meinen drei Söhnen und meinen zwei Katzen im wunderschönen Siegerland.
Dank meiner Schwester bin ich vor ca. 3 Jahren aufs Scrappen aufmerksam geworden und da ich schon immer gerne Fotoalben verschönert habe, war mein neues Hobby schnell gefunden.
Meine Lieblingsscrapmotive sind meine Familie und mein Lieblingsland Schweden, das regelmäßig von uns besucht wird.
Meinen Scrapstil würde ich als clean & simple bezeichnen.
Lieblingshersteller gibt es für mich eigentlich nicht - was mich anspricht wird verarbeitet.
Da mich der Stil der papierwerkstatt schon immer angesprochen hat, die Workshops dort einfach toll und Yvonne und Susanne sehr herzliche Menschen sind, freue ich mich sehr, ein Teil des neuen Design-Teams sein zu dürfen. Ich freue mich, zusammen mit meinen neuen, supernetten "Kolleginnen" die tollen Kits der papierwerkstatt verarbeiten zu dürfen.

Besuchen könnt' Ihr mich hier:

www.liebenswert-tine.blogspot.com


und nun zu kerstin:























Mein Name ist Kerstin Roth-Rademacher. Ich bin 35 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Mit meiner Familie lebe ich in Waldaschaff - zum Glück nur 25 Minuten von der papierwerkstatt entfernt :-)
Zum Scrappen bin ich im Frühjahr 2008 über eine liebe Freundin gekommen. Sie erzählte mir was von ganz tollem Papier und Stanzmaschinen die aus Amerika kommen.
Neugierig wie ich natürlich bin, musste ich das auch ausprobieren.
Seitdem kann ich schönem Papier und in letzter Zeit auch schönem Stoff nicht mehr widerstehen.
Hauptsächlich mache ich Minibooks oder Layouts, in und auf denen ich Fotos von meiner Familie verarbeite.
Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das mir Yvonne und Susanne entgegenbringen, und bin schon sehr gespannt auf die Zusammenarbeit mit meinen neuen „Kolleginnen“.
Mehr zu mir findet Ihr hier:

http://www.versrapt-nochmal.blogspot.com

Mittwoch, 2. März 2011

trommelwirbel   . . .
stolz und glücklich präsentieren wir heute zwei (von den insgesamt acht) mitgliedern unseres frisch gebackenen designteams - die spannung soll doch ein wenig erhalten bleiben, oder?
allen, die sich beworben haben, auf diesem wege noch einmal vielen vielen dank - ihr habt es uns so unglaublich schwer gemacht, uns zu entscheiden... das durchsehen der bewerbungen war ein traum - soviele talente im scrapper-deutschland - wahnsinn. so haben wir nicht nur 4, 5 oder 6 mädels gewählt, sondern acht! und diese acht stellen wir euch in den nächsten tagen vor. 

den anfang machen - und nochmal trommelwirbel:

tanja schultze  und  isabell killmann

wir haben die beiden um eine kleine, persönliche vorstellung gebeten, die wir hier gerne an euch weitergeben:

zu tanja:



















mein name ist tanja schultze. ich bin 33 jahre alt und lebe mit meiner familie in niederbayern.
zum scrappen kam ich über eine freundin. das war im juni 2007. seitdem bin ich voll und ganz im fieber. neben meinem job, haushalt und kindern gehört das scrappen zu meinem ausgleich. ich wühle gerne in frischen und alten fotos, in papier und und freu' mich, wenn alles zusammen mit meinen gedanken eins wird. scrapobjekte sind überwiegend meine 3 prinzen im alter von 7, 6 und 4 und unsere hündin bella.
ich bin sehr dankbar und glücklich, einen sehr verständnisvollen mann zu haben, der mich in diesem hobby voll und ganz unterstützt und mir den rücken für reisen zu workshops und treffen frei hält. ohne ihn wäre vieles gar nicht möglich.
wer jetzt noch mehr von uns sehen und lesen möchte kann mal kurz auf meinen blog hüpfen und dort weiter lesen ;)


www.schultzetanja.blogspot.com

ich möchte mich ganz herzlich bei yvonne und susanne für ihr entgegen gebrachtes vertrauen bedanken und freu mich sehr auf die Zusammenarbeit und alles was kommt.



und nun zu isabell:



















Als Yvonne und Susanne ihren Aufruf starteten, dass sie ein paar Mädels suchen, die gerne mit ihren Monatskits arbeiten und sie in ihrer Arbeit unterstützen möchten, zögerte ich nicht lange und habe mir Papier, Stempel, Stanzer, Sticker usw. geschnappt und meine Bewerbungs-Werke vorbereitet ... und siehe da – ich habe es geschafft! Meine Werke haben überzeugt, und ich freue mich sehr im Design Team der papierwerksttatt dabei sein zu dürfen.
Ich war natürlich überrascht, dass ich es bei all den Bewerberinnen geschafft habe und etwas aufgeregt, nachdem ich die „Zusage“ bekam - aber gleichzeitig auch ein bisschen stolz ...
Tja und was soll ich sagen, jetzt darf ich tatsächlich mit sieben weiteren tollen & begabten Scrapperinnen in einem neuen Design Team mitwirken. Ich bin schon gespannt, welche Herausforderungen, Ideen & Erfahrungen auf uns warten und wir gemeinsam meistern ... 
Obwohl ich schon seit Kindheitstagen großes Interesse für Papier, Farben & schönen Schnick*Schnack habe, bin ich erst Anfang 2006 zum eigentlichen *Scrapbooking* gekommen. Ich gestaltete ein Album zum 50. Geburtstag meiner Mutter und suchte nach verschiedenen Elementen. Ziemlich zeitgleich bekam ich einen Gutschein von der papierwerkstatt und nach dem ersten Besuch dort, war es um mich geschehen.
Das Scrappen hat mittlerweile einen festen Bestanteil in meinem Leben eingenommen. Angefangen von Karten {was ich sehr gerne mache} über Geschenke, Minis bis hin zu den Layouts bleibt bei mir nichts unangetastet.
Mein erstes 12"x12" Layout habe ich im Januar 2009 gescrappt. Am Anfang habe ich noch viel ausprobiert, doch mittlerweile habe ich meinen meist schlichten & geradlinigen Stil gefunden, wobei ich ab und an auch mal gerne verspielte Elemente mit einbaue.
Beim Scrappen kann ich Erlebnisse festhalten und ihnen auf einem Layout oder in einem Mini einen schönen Rahmen geben. Außerdem kann ich dabei sehr gut abschalten ... für mich ist es ein Stück Lebensfreude und ich liebe es, anderen mit meinen Werken eine Freude zu machen ... Ich kann mir einen Tag ohne Scrappen gar nicht vorstellen - ich muss immer was machen und wenn es nur eine Klitze-Kleinigkeit ist ;-)
Ich habe durch das Scrappen mittlerweile sehr viele nette Leute kennengelernt - schon alleine in und über die papierwerkstatt - die ich nicht mehr missen möchte ... Außerdem gehe ich mit einem ganz anderen, bewussteren Blick durch das Leben und halte auch andere Bilder / Erinnerungen fest, wie ich es vor dem Scrappen noch gemacht habe. Das Scrappen eröffnet einem schon die eine oder andere Möglichkeit ...
Farblich gesehen bevorzuge ich eher das dezente/neutrale und die Farben müssen innerhalb eines Werkes gut harmonieren. Zur Zeit habe ich sehr gerne braun/beige, türkis/petrol & grün ... Mit Papieren von My Mind´s Eye, Crate oder October Afternoon bin ich immer sehr gut ausgestattet und auch an Knöpfen und schönem Schnick*Schnack kann ich nicht einfach so vorbei gehen.
Typisch beim Scrappen ist für mich noch, dass es NIE ohne Geo-Dreieck geht - das lässt mein Perfektionismus leider nicht zu, das werdet Ihr aber sicher auch noch merken, da es bei mir eher selten mal ein schiefes oder wild durcheinander gescrapptes Layout oder anderes Werk gibt ...

Mehr zu mir findet ihr hier:

www.bellas-papiertraeume.blogspot.com

Jetzt bleibt mir nur noch zu sagen, dass ich Euch ganz viel Spaß und vor allem immer wieder neue Inspirationen mit den Monatskits der papierwerkstatt wünsche, und freue mich auf eine tolle Zeit im Design Team und eine schöne Zusammenarbeit mit den sieben weiteren Mädels.

Dienstag, 1. März 2011

morgen   . . .

hier auf diesem blog
die offizielle bekanntgabe unseres design teams
heute
ein paar bilder von unserem neuen "minialbum mit buchschrauben" - die ergebnisse unseres ersten workshops im neuen jahr gestern und morgen abend:

 
das album hat das format 12.5x26.5cm und kann wahlweise in einem *hauch von rosé* oder in olivgrün gebunden werden, die innenseiten sind bei beiden alben gleich. in das album-kit haben wir gepackt:

10 bögen papier, unifarben und gemustert, im format 30.5x30.5cm (ergibt 20 innenseiten, sie sindhier nicht alle abgebildet), einen element-stickerbogen von basic grey und einen alpha-stickerbogen ebenfalls von basic grey und einen schmetterling von jenni bowlin. dabei sind natürlich auch die beiden pappen, die bezugspapiere und die vorsatzpapiere (alles passend zugeschnitten) und die beiden buchschrauben.
das kit kostet 23.90 euro und ist im online-shop zu erwerben.

und heute
unser neues monatskit für märz 2011

wir haben zusammengepackt:
9 bögen papier im format 12x12" (entspricht dem format von 30.5x30.5cm) von american crafts, basic grey, collage press, crate paper, my mind's eye und october afternoon
1 die-cut-bogen von my mind's eye
7 bögen cardstock im format 12x12" (entspricht dem format von 30.5x30.5cm) von bazzill und papierwerkstatt
1 bogen cardstock im format 12x12" (entspricht dem format von 30.5x30.5cm) von core'dinations
1 bogen alphas von pink paislee
1 bogen alphas von my mind's eye
2 stickerbögen von my mind's eye
1 die-cut von my mind's eye
und
als projekt:
2 graupappe-deckel im format 9.0x21.0 cm mit passendem bezugspapier und vorsatzpapier - fertig zugeschnitten für ein minialbum



kosten für das kit:
einmalig: 33.90 euro plus 4.00 euro versandkosten
3-monats-abo: 31.90 euro plus 4.00 euro versandkosten
jahres-abo: 29.90 euro plus 4.00 euro versandkosten

bis morgen - dann :)